Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein Alphabet
  Aquarium
  Die andere Seite
  Gelerntes
  Rosa Tüte
  Rechtliches
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Agnes
   Anke
   Aquarium
   Bergfee
   Bettina
   Blechi
   Brigitte
   Cor
   Camille
   Dagmar
   Ela
   Eva
   Evas Garten
   Friedfisch
   Gabi/Picassa
   Glasfischerl
   Gudrun (Seepferdchen)
   Happy
   Hexenzauber
   Ingelore
   Jörgs Bilderbuch
   Jörg neu
   Jrene
   Karl
   Wortbilder/Karl
   k-ho
   Kugelfischerl
   Laura
   Lemmie
   Lucki
   Margrit
   Marias Bilder
   Maria-Lise
   Ocean
   Orange/Isabella
   Petra
   Richie
   Sandra
   Sandra/Rosenblatt
   Schatzi
   shayanna
   Sunny
   Tom
   Uli
   Wirrwahr



https://myblog.de/neon

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Das Dumme an Weihnachten!" ...

sagte Jeremy James, „ist die Zeit dazwischen ... zwischen irgendwann und Weihnachten.“

"Warten auf Weihnachten" mit Jeremy James ... diese Geschichte haben wir uns vorlesen lassen bei der gemütlichen Weihnachtsfeier mit den süßen Plätzchen und dem wärmenden Glühwein in der kleinen Bücherei.

Schaut mal HIER



Ich finde nicht nur für kleine Menschenkinder schön, sondern auch für schon erwachsene Menschenkinder

Es gibt noch mehr Geschichten mit Jeremy James. Feine Geschichten
10.12.07 22:27


Ich liebe ...

selbstgebackene Plätzchen, muss aber gestehen, selber backe ich keine. Als Maik noch klein war, doch, doch, da habe wir gebacken, klaro

Aber heute ... ne, muss ich irgendwie nicht haben. Dann lieber ab und an einen Kuchen oder Quarkbrötchen, das ist OK und krieg ich hin.

So freue ich mich auf die feine, warme, gemütliche Weihnachtsfeier in unserer kleinen Bücherei heute Abend. Warm übrigens unter anderem wegen Glühwein

Denn meine lieben Büchereikolleginnen, die backen fast alle sehr gern süße, schokoladige, nussige, marzipanige, bunte Plätzchen und bringen immer reichlich davon mit

10.12.07 17:39


Es ist ...

jedes Mal wieder schön zu beobachten, wie der Kartoffelbrei sich "aufbläht," wenn man das Backpulver unterhebt

Ich hab ihn mal wieder gebacken den oberleckeren Kartoffelkuchen. Irgendwann habe ich das Rezept hier schon mal verewigt, aber egal, ich tu es heute wieder.

400 g ungeschälte Kartoffeln abwiegen, dann schälen und mit etwas Salz kochen, abgießen

100 g Butter über die heißen Kartoffeln geben und stampfen, dann 1 Pckch. Backpulver zugeben (Achtung, nun kommt DER Moment

5 ganze Eier darunter rühren
175 g Zucker
100 g gemahlene Nüsse
100 g gemahlene Mandeln
1 Fl. Bittermandel-Aroma

Backen: Springform, Umluft 150 Grad ca. 50 Min.

Nach dem Abkühlen mit Kuvertüre bestreichen und mit Marzipankartoffeln verzieren.

Ein Rezept, gerade richtig in der Adventszeit, wegen der Marzipankartoffeln. Aber auch ohne Marzipankartoffeldekoration schmeckt er

9.12.07 13:23


Ich wünsche ...

uns einen ganz gemütlichen 2. Adventssonntag.

9.12.07 09:56


Nix ...

mit Jackpot ... nix mit Helga-Wunsch-Traumhaus

Aber macht nix, fahr ich weiter täglich dran vorbei, staune, bewundere und träume

Das versprochene Bild kommt. Aber erst muss Petrus für besseres Wetter sorgen. Es schüttet wie aus Eimern und ist gar nicht richtig hell da draußen. Sobald Petrus in die Puschen kommt und für helleres und trockeneres Wetter sorgt, mach ich es das Bild vom Haus.

Heute hatten wir eine PC-Schulung. Mir qualmt noch der Kopf. Ich kenne das System nun schon viele Jahre, aber es gibt halt ständig Neuerungen.

Schauen wir mal, wie das dann in der Praxis aussieht.

Wir sind im neuen Büro eine Mischung aus alten und jungen Hasen ... will heißen, zwei Kolleginnen sind Anfang 20, sozusagen frisch aus der Lehre und jung-frisch im Kopf, eine Kollegin, die ein paar Jährchen älter ist als ich und eben ich mit meinen 45 Lenzen. Ich denke, das ist nicht schlecht.

Wir zwei "alten" Hasen mit der entsprechenden langjährigen Erfahrung und die zwei "jungen" Hasen mit dem jung-frischen Kopf werden das Kind ... äh ... das Büro schon schaukeln

So, und nun werde ich nicht schaukeln, sondern das Bad putzen. Beim Schwingen des Putzlappens werde ich das Gehörte von heute Vormittag noch einmal Revue passieren lassen.

So gesehen ist Putzen, und vor allem das Bügeln (beim Dampfen des Bügeleisens lässt sich wunderbar denken) eine Art Therapie ... eine Therapie alles zu "verdauen" ... die "Putz-Bügel-Therapie nach Helga" eben
6.12.07 15:05


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung